Der Arschlöcher Hass

Ich komme nicht umhin, diesen Beitrag von 2016 mit einem kleinen Update erneut zu posten. Warum?

Weil es schlicht unglaublich ist, wie die Gesellschaft sich aktuell in eigentlich nur zwei Lager aufteilt: Die dafür und die dagegen. Meinungsnuancen sind nicht machbar. Dummheit und Nachplappern von pseudowissenschaftlichen Erkenntnissen (z. B. in den Themenbereichen Klimawandel, Kunststofftechnologien oder Antriebstechnologien), religiöse oder ethische Hassattacken (z.B. in den Themenbereichen Islam, Flüchtlinge, Seenotrettung oder sexuelle Orientierung und Gender) oder schlicht und ergreifend das mangelhafte Verständnis vom Begriff „Meinungsfreiheit“ (z.B. ab wann ist eine Meinung eine Beleidigung, ab wann ist Meinungsmache Aufruf zum Mobbing oder Mord) sind in meiner Wahrnehmung aktuell die grössten Probleme.

Erschreckend und beschämend. Ich halte es nun einmal mit dem Kantschen Imperativ. Der ist nämlich gar nicht so blöd.

Hier der alte Beitrag:

Es gibt Dinge, die kann ich nicht verstehen, weil ich nicht klug genug bin. Quantenphysik ist so ein Beispiel dafür. Und dann gibt es Dinge, die will ich einfach nicht verstehen. Das beste Beispiel kommt jetzt.

Mir wurde als Kind beigebracht, dass ich jedem Menschen und jedem Tier und sogar immateriellen Dingen Respekt entgegen bringen muss. Dazu gehören Menschen anderer Hautfarben, Menschen mit Einschränkungen aller Art, dazu gehören Hunde, Spinnen und Meeresgetier und sogar Blumenvasen sollten bitte mit Respekt behandelt werden. Ja, ich hatte Glück, meine Eltern sind intelligent und „bildungsnah“. Und ja, ich sage nicht gerne, dass jemand ein blödes Arsch ist. Aber genau um diese Arschlöcher geht es hier. Ich verstehe nicht, wie man so voller Hass sein kann.

https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FBundesregierung%2Fvideos%2F1175743612517373%2F&show_text=1&width=560

Schaut Euch mal die Kommentare im Screenshot an – ausgenommen die vier positiven Kommentare. Sie strotzen vor Fehlern. Sie strotzen vor Abneigung und Hass. Und was den Kommentatoren fehlt: Menschlichkeit. Ohne sie zu kennen sage ich: Es sind Arschlöcher.

post

P.S. Sorry für die Wortwahl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: